Archiv für November 2006

Dummheit gehört eigentlich bestraft…

Mittwoch, 22. November 2006

Wenn man die Meldung, die ich gerade gelesen hab, so durchliest, sollte der Straftatbestand im Titel glaube ich wirklich ins Strafgesetzbuch aufgenommen werden. Ich weiß jedenfalls nicht, wie man so blöde sein kann wie die zwei in der Meldung:

Dortmund (ots) – Am Montag (20. Nov.) wurde beim Amtsgericht Dortmund gegen ein 17-Jährige und ihren 21-jährigen Verlobten, wegen einer Schwarzfahrt mit der Bahn AG, verhandelt.Es ging dabei um eine Fahrgeldnachforderung der Bahn AG in Höhe von 40 Euro.
Nach der Urteilsverkündigung sollten alle Beteiligten dem Richter ihre Auslagen nennen, zwecks Erstattung durch die Gerichtskasse.Als die 17 -Jährige auf diese Frage des Richters zunächst nicht antwortete, mischte sich der 21 -jährige Verlobte der jungen Frau in das Gespräch ein und gab an, dass ihnen keine Kosten entstanden sind,weil sie schwarzgefahren seien, um an der Verhandlung teilnehmen zu können. Eigentlich hätte die Fahrt mit der Bahn AG 12,90 Euro gekostet.
Diese Aussage konnte von allen anwesenden Personen im Gerichtssaal deutlich verstanden werden.Von den als Zeugen anwesenden Bundespolizeibeamten werden die jungen Leute erneut, wegen Erschleichens von Leistungen, zur Anzeige gebracht.
Die am Prozess beteiligte Staatsanwältin stellte sich als Zeugin zur Verfügung.
 
ots Originaltext: Bundespolizeiinspektion Dortmund

Friedhof (nur Ausstieg)

Mittwoch, 22. November 2006

Friedhof (nur Ausstieg)Mein allmorgendlicher Foren- und Blogspaziergang (bzw -spaziersurf) hat mich heute zu einer Reihe skuriler Haltestellennamen gebracht. Freundlich geht’s am Hallo Friedhof zu, während man woanders die Rote Lache findet, die wohl nach einem Mord übrig blieb.
Aber am schönsten ist das nebenstehende Beispiel eines Haltestellenschildes. Leider nur One-Way zum Friedhof. Ruhe in Frieden!

Wo ich schon mal dabei bin, mich über Haltestellennamen lustig zu machen:
Der Münchner U-Bahn-Halt Gern zählt da auch zu meinen Favoriten. Wenn ich die Ansage des Fahrers oder von Sabine BundschuNächster Halt Gern!“ höre, schmunzle ich jedes Mal. Für alteingesessene Münchner mag das ja nichts besonderes sein, aber ich finde die positive Geisteshaltung des Fahrers gegenüber eines nächsten Haltes jedes Mal wieder amüsant. Könnte ja auch sein, dass er keinen Spaß an seiner Arbeit hat und deswegen nur eher widerwillig dort anhält 🙂

Domino Day

Samstag, 18. November 2006

Meine Gesundheitssituation hat sich die Woche über glücklicherweise wieder einigermaßen verbessert, auch wenn ich noch nicht wieder ganz gesundet bin. Aber man nimmt ja jede kleine Verbesserung dankbar zur Kenntnis. Danke auch nochmal für die ganzen Genesungswünsche, ich scheine ja doch ein paar treue Leser zu haben 🙂

Gestern hab ich mal wieder den Domino Day von RTL geschaut. Allmählich ist das zwar nicht mehr sonderlich spannend, aber so nebenher kann man das schon mal ansehen, knapp 7 Millionen andere Deutsche taten mir das gleich. Etwas enttäuscht war ich aber über die mangelnde Geduld in der RTL Sendeleitung. Die Domino-Bauer hatten überzogen, das ist bei RTL nicht so normal wie etwa im ZDF nach Gottschalks „Wetten, dass …“. Jedenfalls konnte man vom Notar gerade noch hören, dass der Rekord gefallen ist, danach drehte RTL der Sendung den Saft ab, zeigte noch kurz einen Sponsoring-Clip und ging dann zum langweiligen Hennes Bender über.

Heute entschuldigt sich RTL dafür, da war wohl jemand mittlerweile ziemlich nervös geworden.
Müssen Sendeleiter bei RTL dem Chef persönlich Rapport liefern für jede überzogene Sendeminute? Bisschen kleinlich fand ich das gestern ja schon, man hat noch nicht mal erfahren, wie viele Steinchen fielen. Es sind im übrigen 4.079.381 gewesen, wie ich mittlerweile herausgefunden habe. Da blieb so einiges stehen… Und diese seltsamen Herausforderungen für die Bauer noch live während der Sendung hab ich auch nicht verstanden.

Daumen runter für RTL!

Rainy Monday

Montag, 13. November 2006

Nachdem ich gerade gelesen habe, wie teuer Windows Vista sein wird, ist mir die Lust da drauf gleich wieder vergangen. Immerhin ausprobieren wollte ich’s schon mal, aber nicht für so nen Preis. Linux ist kostenlos und hat die Funktionen quasi eh alle, teilweise schon seit Jahren 🙂

Da ich ja nach wie vor krank bin (danke für die ganzen Genesungswünsche!), sitz ich den ganzen Tag daheim rum und geh weder arbeiten noch in der Uni. Zwischen Bett, Bad, Küche und PC huste ich also nun umher und nutze die Zeit mit lesen und ein paar Dinge am PC machen, wie ich schon länger mal angehen wollte. So hab ich heute Vormittag etwa angefangen, meine interaktive U-Bahn-Karte mal noch mit einer Funktion zu versehen, dass man sich die unterschiedlichen Ausbauzustände der Jahre anschauen kann. Und ich hab mich mal an die Google Webmaster-Tools rangemacht und eine XML-Sitemap erstellt, mit der Google meine Seite noch besser indizieren können soll. Da bin ich ja mal gespannt, ob das irgendeinen Unterschied ausmacht.

Fieberkurve

Samstag, 11. November 2006

Gestern Abend bin ich mit leichten Halsschmerzen ins Bett gegangen, heute Nacht um drei mit stärkeren Halsschmerzen und Kältegefühl wieder aufgewacht. Daraufhin hat mich so richtig ein Schüttelfrost gepackt, eine anschließende Temperaturmessung ergab um 3 Uhr heute Nacht 38,1°C. Heute früh um 7 Uhr hab ich nochmal gemessen, da waren’s schon 38,7°C. Um halb 9 schließlich 39°C, woraufhin ich mal nach Grippemedikamenten gesucht habe. Danke Gripostad C bin ich jetzt immerhin wieder bei 38,3° gelandet.

Ich hoff mal, das hält nicht allzu lange an, denn Anfang nächster Woche sollte ich wieder einsatzfähig sein, sonst ist das in der Uni ziemlich dumm, da muss ich demnächst ein Referat halten. Und in der Arbeit wär’s auch besser, wenn ich nicht auch noch ausfallen würde. Aber mal sehen, für heute hab ich jedenfalls erstmal alles abgesagt, vielleicht ist es ja morgen schon besser…


Valid XHTML 1.0!
IPv6 ready! Letzte Änderung:
1996-2017 Florian Schütz, mail@florianschuetz.de, Impressum | Yasni