10 Jahre Wikipedia

Autor: Florian Schütz — Samstag, 15. Januar 2011 um 08:41 Uhr

Heute vor 10 Jahren startete Jimbo Wales die Wikipedia. Was damals als kleines Projekt begann, ist heute eine der am meisten besuchten Websites der Welt. Jeder internet-affine Surfer landet mit großer Regelmäßigkeit dort.

Aber ich will jetzt nicht mit im Chor der allgemeinen Rückblicke einstimmen, davon gibt es in diesen Tagen genug Artikel. Gestern erst habe ich einen bei spiegel.de bzw. bei „eines Tages“ gelesen. Was mich dabei etwas stutzig gemacht hat: nahezu alle erwähnten Personen aus der deutschen Wikipedia/Wikimedia-Szene kenne ich mindestens vom Namen her, viele davon auch persönlich von der einen oder anderen Veranstaltung im Dunstkreis dieser oft kontrovers diskutierten Enzyklopädie.

Ich bin 2004 auf die Wikipedia gestoßen, als einer der vielen in diesem Jahr. Der Spiegel berichtete in diesem Jahr, die Tagesthemen und noch einige andere große Medien. Ich glaube, ich hatte zunächst den Spiegel-Bericht gelesen und habe mich daraufhin etwas umgesehen. Da mir vieles dort überhaupt nicht gefiel, fing ich schnell an, mich einzubringen. Schnell hatte ich wie die meisten meine Bearbeitungen an den Seiten, die mir am nächsten sind: Heimatort, Wohnort, Hobbies. Mittlerweile habe ich im
Laufe der Jahre tausende an Bearbeitungen an Artikeln gemacht und war auch einige Zeit unter den aktivsten Autoren. Ich habe zwar nur einen Artikel zum Prädikat „exzellent“ gebracht, aber dieser Artikel „U-Bahn München“ war auch die Keimzelle zu muenchnerubahn.de und meinem Buch.

Heute bin ich in der Wikipedia nur noch sporadisch aktiv, verfolge allerdings immer noch meine Beobachtungsliste. Ganz losgelassen hat es mich also nie. Einige Kontakte halte ich auch nach wie vor gerne aufrecht, andere holen mich plötzlich in der Arbeit ein. Dort werde ich kurzfristig in ein Telefonat geholt, in der ein Name auf der Teilnehmerliste steht, den ich tatsachlich auch aus dem Wikipedia-Kontext kenne. So schließt sich dann der Kreis wieder.

Heute habe ich leider nicht mehr die Zeit, mich dort viel einzubringen. Ich habe auch die Einladung zu den Geburtstagsfeierlichkeiten heute ignoriert, da ich gerade im Zug nach Augsburg sitze, um einem Freund beim Umzug zu helfen.

Auf jeden Fall wünsche ich der Wikipedia alles Gute und weitere Jahrzehnte mit vielen Autoren und Artikeln. Und zuletzt aber gewiss nicht am wenigsten gratuliere ich den ganzen Autoren – letztlich gilt jeder Dank primär ihnen! Sonst wäre heute immer noch der träge Brockhaus die einzige gute Enzyklopädie…

Comments are closed.


Valid XHTML 1.0!
IPv6 ready! Letzte Änderung:
1996-2017 Florian Schütz, mail@florianschuetz.de, Impressum | Yasni