Archiv für die ‘Website’ Kategorie

TV-Tipp

Montag, 26. März 2007

Vor ein paar Monaten habe ich schon mal ein Telefonat mit einer Redakteurin von arte geführt, jetzt ist es wohl soweit und der damals angekündigte Beitrag über U-Bahn Architektur, speziell in München wird ausgestrahlt.

Am 29. März um 12:35 Uhr wird die Sendung chic ausgestrahlt, in der es unter anderem um folgendes geht:

Man sagt der Stadt München nach, ihre Architektur sei unter der Erde noch sehenswerter als überirdisch! Die Stationen der U-Bahn wurden von renommierten Architekten unter Mitwirkung von Designern und Künstlern gestaltet. Manche Münchener U-Bahnhöfe sind wahre Schmuckstücke urbaner Architektur, zum Beispiel die Station St.-Quirin-Platz vom Reißbrett der preisgekrönten Architekten Hermann + Öttl.

Die ganze Sendung dauert 30 Minuten, der Bericht ist einer von vieren in der Sendung. Die Wiederholung wird am 5. April um 10:10 Uhr sein.

Freundlicherweise verlinkt arte von seiner Website aus zu muenchnerubahn.de, deshalb bin ich jetzt auch auf die Sendung noch rechtzeitig aufmerksam geworden.

Rainy Monday

Montag, 13. November 2006

Nachdem ich gerade gelesen habe, wie teuer Windows Vista sein wird, ist mir die Lust da drauf gleich wieder vergangen. Immerhin ausprobieren wollte ich’s schon mal, aber nicht für so nen Preis. Linux ist kostenlos und hat die Funktionen quasi eh alle, teilweise schon seit Jahren 🙂

Da ich ja nach wie vor krank bin (danke für die ganzen Genesungswünsche!), sitz ich den ganzen Tag daheim rum und geh weder arbeiten noch in der Uni. Zwischen Bett, Bad, Küche und PC huste ich also nun umher und nutze die Zeit mit lesen und ein paar Dinge am PC machen, wie ich schon länger mal angehen wollte. So hab ich heute Vormittag etwa angefangen, meine interaktive U-Bahn-Karte mal noch mit einer Funktion zu versehen, dass man sich die unterschiedlichen Ausbauzustände der Jahre anschauen kann. Und ich hab mich mal an die Google Webmaster-Tools rangemacht und eine XML-Sitemap erstellt, mit der Google meine Seite noch besser indizieren können soll. Da bin ich ja mal gespannt, ob das irgendeinen Unterschied ausmacht.

2b or nt 2b

Donnerstag, 9. November 2006

Die deutsche Sprache verroht ja in den letzten Jahre ja auch immer mehr, speziell was eher komplexe Konstrukte unserer Grammatik betrifft. Aber der Gipfel dessen scheint mir das zu sein, was ich heute gelesen habe: in Neuseeland soll in Schularbeiten künftig SMS-Jargon erlaubt sein.

Wie bitte schön sollen Schüler es denn richtig lernen, wenn sie schon in der Schule Newspeak schreiben dürfen? Für mich gibt das ehrlich gesagt wenig Sinn…

Seit der U-Bahn-Eröffnung nach Garching hat meine U-Bahn Seite irgendwie ganz andere Besucherzahlen. Waren es vorher so in etwa 50 Besucher am Tag, sind es mittlerweile fast schon 150. Ich dachte ja anfangs, das würde sich mit der Zeit etwas einpendeln, aber irgendwie ist das auf dem hohen Niveau geblieben. Eine kleine Spielerei hab ich da letzte Woche auch noch gebastelt: eine auf Google Maps baiserende interaktive Netzkarte. Wenn ich Zeit habe, werd ich da wohl noch ein bisschen mehr dran basteln.

Papst, Berlin und Studiengebühren

Donnerstag, 21. September 2006

Vieles gibt es aus den letzten Tagen seit meinem letzten Blog-Eintrag zu berichten. Da hab ich noch darüber philosophiert, ob ich den Papst irgendwie sehen werde oder nicht. Ich habe ihn gesehen. Sogar recht nah.

Papst im PapamobilIch bin am Sonntag der Papstmesse recht früh aufgestanden, um mir mal den angekündigten Trubel anzuschauen. Irgendwie hab ich ihn nicht so recht finden können. Ich hab zwar allerhand Bekannte getroffen, die entweder von ihrem Arbeitgeber zum Reisendenlenker verpflichtet wurden oder sich privat das ganze Spektakel mit einem Allzeit-Höchsteinsatz an Fahrzeugmaterial anzusehen, aber überfüllte S-Bahnen mit singenden Pendlermassen waren nicht auszumachen. Ich bin sogar ganz gemütlich bis zur Messestadt West mit der U-Bahn gefahren, wo mir dann irgendwie eine Eintrittskarte zum Gottesdienst angedreht wurde. Schon war ich drin. Na ja, so kommt man dann doch mal zum Papstgottesdienst 🙂

Danach bin ich dann nach Berlin gefahren, das kam auch etwas überraschend.
SiegerbildIch hab mit einem Bild (siehe rechts) beim Wikipedia Bilderwettbewerb in der Kategorie Architektur den 1. Preis gemacht, wovon ich ehrlich gesagt etwas überrascht war. Das ganze hab ich nur per Zufall erfahren, ein paar Tage vor der Ausstellung der Siegerbilder hat man mir das immerhin auch mal offiziell mitgeteilt. Ich hab den Anlass jedenfalls genutzt, nach Berlin zu fahren und mir das da anzuschauen, einige neue Wikipedianer kennenzulernen und gute Freunde zu besuchen. Es waren ein paar nette Tage dort, zumal das Wetter in Berlin deutlich besser war als in München. Und auf der Rückfahrt hat mich netterweise MaHa bis Bamberg begleitet, da war die Fahrt doch recht kurzweilig.

Dieser Tage ist außerdem noch der Libretto mit den Studienpapieren fürs kommende Semester im Briefkasten gewesen. Soweit alles normal, nur kommen jetzt eben auch Studiengebühren auf mich zu. 300 Euro sind es vorerst, zuzüglich der 85 Euro, die bisher schon zu entrichten waren. Das wär das Geld für den Winterurlaub, der ist damit wohl auch gestorben. Zum Glück neigt sich mein Studium so allmählich doch dem Ende zu, allzu lang muss ich das nicht mehr bezahlen.

Da es auf meiner Website bisher noch gar nicht wirklich verlinkt war, hier mal ein Hinweis zu meinem jüngsten Projekt, einer Internetseite über die Münchner U-Bahn:

Da steckt eine Menge Arbeit dahinter, aber die Fotos hab ich zu großen Teilen eh schon gemacht und die Texte sind gleichzeitig auch noch der Wikipedia zugekommen, also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Allerhand anerkennende Mails hab ich ja schon bekommen, jetzt muss ich’s nur noch schaffen, das regelmäßig aktuell zu halten und die Inhalte kontinuierlich auszubauen. Immerhin hab ich mit Boris da schon einen Mitstreiter gefunden 🙂

Alle Jahre wieder…

Montag, 6. Februar 2006

… passiert es mir, dass ich vergesse, in mein Blog zu schreiben. Na ja, an sich nicht weiter schlimm, aber ich nehm mir immer wieder vor, in Zukunft regelmäßiger zu schreiben 🙂 Vielleicht klappt’s ja nun zum 37.241. Mal.

Ich habe gestern Abend ein paar Veränderungen an meiner Website gemacht, nachdem ich vor einigen Monaten schon mal ein leichtes Face-Lifting durchgeführt habe. Oben ist jetzt eine Übersicht meiner letzten Bilder bei Flickr zu finden statt der bisherigen Zufallsauswahl in der Navigationsleiste.
Die Navigationsleiste ist es auch, wo es weitere Neuerungen gibt. Sie ist jetzt nicht mehr links auf jeder Seite zu finden, sondern oben unter dem Banner und den akutellen Bildern. Das sollte die ganze Sache etwas übersichtlicher gestalten finde ich.

Neu ist außerdem die Photos-Rubrik. Hier sind jetzt meine Flickr-Bilder zu finden, sortiert nach Photosets. Die Daten werden dynamisch von der Flickr-Seite übernommen. Ich werde da vielleicht die nächsten Tage auch nochmal kleinere Veränderungen dran vornehmen, das muss sich noch zeigen.


Valid XHTML 1.0!
IPv6 ready! Letzte Änderung:
1996-2017 Florian Schütz, mail@florianschuetz.de, Impressum | Yasni