Was nun, Deutschland?

Autor: Florian Schütz — Montag, 19. September 2005 um 22:28 Uhr

Tja, was machen wir denn mit dem Wahlergebnis… Dass es so kommt, hätte man wohl echt nicht so ganz geblaubt bevor’s gestern die ersten Prognosen gab. Da werden wohl noch so einige Köpfe rollen in den beiden großen Parteien, auch wenn sich alle als Sieger geben.

Amüsant fand ich die Reaktion von Edmund, als er gerade beim ARD-Menschen stand und die zu dem Zeitpunkt ne neue Prognose hatten, auch mit den Zahlen zu Bayern. Beim Schnitt zurück auf Edmund sah man nur noch seinen silbernen Hinterkopf am Bildrand verschwinden. Fast -10% hat er wohl nicht wahrhaben wollen.

Aber zurück zur Eingangsfrage: die Jamaika-Koalition hat ja die Phantasien ziemlich angeregt. Nur was bringt uns das? Bei Jamaika geben sich die Grünen selber auf, bei einer Ampel wird die FDP nicht gut reinpassen. Deswegen gibt es auch die starken Aversionen der beiden zu diesen Möglichkeiten. Eine große Koalition ist da wohl die bessere Alternative. Aber wer führt die an? Das muss wohl noch ausgepokert werden. Beziehungsweise beim Skat ausgekloppt werden, der Gerd spielt ja gerne Skat als Ehrenskatspieler.
In Skandinavien gibt’s ja auch sowas wie ne Minderheitenregierung, das klappt dort sogar recht gut. Aber ich denke nicht, dass das in Deutschland möglich ist, dazu sind die deutschen Politiker viel zu verbohrt. Da will keiner nen Kompromiss eingehen, die sind alle viel zu machtgeil.

Man sollte sich auch mal die einzelnen Bedeutungen der Farben in der Landesflagge von Jamaika auf der Zunge zergehen lassen: Grün für die Hoffnung und die Landwirtschaft (okay, Künast macht den Job ja ganz gut), Gelb für das Geld und die Schönheit des Sonnenlichtes (Guido als Finanziminister überstrahlt mit seiner Schönheit das gesamte Kabinett) und Schwarz steht für – ja da staunt man – die schweren vergangenen Tage der Nation. Es war schon schwer unter einer schwarzen Regierung, die Blühenden Landschaften wurden nix, die Schulden stiegen und die Arbeitslosigkeit ebenso. Darum bin ich dafür, dass wir diese schweren vergangen Tage in der Vergangenheit lassen und nicht neu aufleben lassen 🙂

In diesem Sinne: Es muss doch besser kein Reggae durch Deutschland gehen!

Comments are closed.


Valid XHTML 1.0!
Letzte Änderung:
1996-2019 Florian Schütz, mail@florianschuetz.de, Impressum | Datenschutz