Ein Update vom Westkreuz

Autor: Florian Schütz — Sonntag, 20. Mai 2007 um 23:02 Uhr

Lang ist’s her, dass ich hier was reingeschrieben habe. Das hat aber auch seine Gründe.

Wochenlang war ich auf Wohnungssuche, da meine bisherige Wohnsituation in Trudering so nicht weiter tragbar war, es musste was neues her. In München eine Wohnung zu finden ist zwar durchaus möglich, aber gleichzeitig noch eine zu finden, die ein paar andere Kriterien erfüllt als bloß ein Dach über dem Kopf, ist nicht so einfach. Bezahlbar soll sie sein, gut erreichbar und am besten auch noch gut geschnitten. Dass „München-City“ auch irgendwas am Stadtrand direkt an der Autobahn sein kann, lernt man dabei. Oder dass Studenten teilweise keine gern gesehenen Mieter sind. Oder dass Vormieter manchmal ziemliche Dreckschweine sein können.

Nun ja, so viel zum negativen Teil, zum 1. Mai bin ich dann gerade noch rechtzeitig doch noch fündig geworden. Ich wohne jetzt recht nah am S-Bahnhof Westkreuz. Leider nicht in U-Bahn-Nähe, aber man kann nicht alles haben. Auch in Trudering bin ich meistens mit der S-Bahn gefahren, ganz einfach auch der Ziele wegen.
Ich bewohne hier jetzt rund 45 Quadratmeter für mich alleine. Ich hab jetzt ein schönes Wohnzimmer, in dem nur noch das Sofa fehlt, und ein Schlafzimmer, in dem auch mein Schreibtisch steht. Außerdem natürlich noch ein Bad und eine kleine Küche. Da ich im Erdgeschoss wohne, hab ich auch einen kleinen Garten und eine Terrasse. Da muss ich mir mal noch überlegen, wie ich das gestalten werden, bisher hab ich daran gar nichts gemacht. Immerhin sind schon zwei Rhododendren und ein paar Bäumchen drin, dann sieht’s nicht ganz so nackig aus.

Dass es in Zeiten des Telekom-Streiks nicht so einfach ist, einen Arcor-Anschluss umgeschaltet zu bekommen, hab ich auch bemerkt. So Gott und die Telekom wollen, ist morgen dann endlich mein Termin, zu dem ich wieder fließend DSL hab. UMTS ist zwar ganz nett, aber an manchen Tagen hat mich die Verbindung über Handy fast in den Wahnsinn getrieben. Verbindungsabbrüche alle zwei Minuten machen keinen Spaß. An anderen Tagen ging’s dafür wunderbar reibungslos. An der Netzstabilität muss wirklich noch gearbeitet werden.

2 Kommentare zu “Ein Update vom Westkreuz”

  1. Ben sagt:

    In einen Garten gehören, sofern Du gerne kochst, unbedingt frische Kräuter! Als passionierter Pflanzentod kann ich Dir noch Geranien empfehlen – die brauchen nicht so viel Pflege.
    Und wenn Du Deinem Vermieter noch etwas Langfristiges angedeihen lassen willst, kannst Du noch ein Apfelbäumchen pflanzen…

  2. Walter sagt:

    Die Beschreibung der Wohnung hört sich nicht schlecht an. Viel Spaß!


Valid XHTML 1.0!
Letzte Änderung:
1996-2019 Florian Schütz, mail@florianschuetz.de, Impressum | Datenschutz